Menü Nach oben
Menswear und Lifestyle mit Anspruch
  • Styleguide
-

Shirt Stories

Ein bisschen Sommer in den Herbst mitnehmen: Shirts sind auch jetzt noch eine gute Investition. Lesen Sie in unserem Shirtguide, in welchen Tees Sie den besten Eindruck machen. 

 

Das weiße Shirt

Das perfekte weiße Shirt ist ein treuer Freund und ja, wenn man es einmal gefunden hat, sollte man zuschlagen. Doch auch wenn der Vielfach-Pack lockt, das weiße Shirt, das wir meinen, ist mindestens eine Klasse über der Multipack-Ware. Schwere Baumwollqualitäten, Single-Jersey, Pima-Cotton, das sind die Vokabel, die DAS weiße T-Shirt definieren. Rundhals, unbedingt, ein markantes Bündchen am Halsausschnitt und am liebsten ein Hauch von Off-White oder Eierschale im Farbton. Nicht merklich, aber eben genau so, dass es dem Teint auch im Winter schmeichelt. 

 

Das Luxusshirt

Ein Shirt ist ein Shirt? Weit gefehlt, denn manche Shirts sind einfach anders. Hochwertige Materialien machen sich bezahlt, edle Details wie gerollter Saumabschluss oder Stückfärbung verleihen dem Shirt Klasse. Damit diese Shirts auch lange schön bleiben, empfiehlt sich eine besonders aufmerksame Pflege streng nach dem Etikett. Wer seine Shirts auf links dreht oder im Waschbeutel schützt, vermeidet Waschspuren. Stückgefärbte Shirts färben manchmal aus, daher entweder einzeln waschen oder Farbfangtücher verwenden. 

 

Das Logoshirt

Guten Geschmack kann man guten Gewissens zum Ausdruck bringen: Logoshirts sind nicht nur das Bekenntnis zu einer Lieblingsmarke, sondern auch absolut im Trend. Groß, selbstbewusst und mit dem Plus an Designidee – einfach den Markennamen auf ein Shirt zu schreiben, reicht vielen Designern nicht mehr. So zeigen sich Logoshirts heute mit originellen Grafiken oder gekonnt überhöht, so dass das Logoshirt zu etwas ganz Besonderem wird. 

 

Das Beachshirt

Life is better at the beach! Und egal ob Elbstrand, Isar-Inselhopping oder doch Portofino – ein richtig gutes Freizeitshirt macht richtig gute Freizeitlaune. Man nehme: Hochwertigste Baumwolle, einen körpernahen, besonders im Bereich der Schultern gut sitzenden Schnitt. Rund um den Bauch darf das Shirt ruhig locker sitzen. Ein cooler Print, ein harmonischer Schriftzug – und fertig ist das perfekte Beachshirt. 

 

Das Officeshirt

   

Liebe Kollegen aus der IT, das Privileg, im T-Shirt zur Arbeit zu gehen habt ihr nicht länger exklusiv. Die Non-Nerd-Variante des Business-T-Shirts ist edel, uni und ohne lustigen Spruch. Erste Wahl sind besonders edle Jerseyqualitäten, gerne auch mit leichter Struktur oder dezentem Glanz durch die Verwendung von mercerisierter Baumwolle oder Viskose. Das Bündchen am Ausschnitt ist eher schmal. In vornehmer Zurückhaltung übt sich die Kombination schwarzes T-Shirt zu grauem Anzug oder Sakko, etwas mehr Modemut braucht es für Schwarz zu Blau. Perfekt, um noch ein bisschen Indian Summer ins Office zu bringen: Rostfarbene oder braune Sakkos, die mit lichtblauen Shirts aufgewertet werden. 

 

 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Exklusive Küchenhelfer

Mit diesen Luxus-Küchenhelfern wird Kochen zum Kinderspiel, ja zur absoluten Lieblingsbeschäftigung.

Mackage: Fight the elements

Das trendige Outerwear Label Mackage richtet sich an Macher und Anpacker. Go for it!

Die fünf-Minuten Kunst

David Friedrich ist der erfolgreichste Poetry Slammer Deutschlands. Im Interview spricht er über Visionen, Inspiration und neue Termine.