Menü Nach oben
Menswear und Lifestyle mit Anspruch
  • Styleguide
-

Laid Back Casual

Nach einem Frühjahr im Homeoffice und einem langen Sommer sind formellere Looks wie Anzug, Sakko oder Smoking eine echte Abwechslung. Back to normal? Auf keinen Fall, denn auch in der Mode haben die Ereignisse des Jahres 2020 ihre Spuren hinterlassen. Die neue Formel heißt: Laid Back Casual. 

 

Der Trend bestimmt schon seit vielen Jahren unseren Kleiderschrank: Strikte Dresscodes werden aufgeweicht, in der sogenannten Konfektion spielen neue Kombinationen neben dem Anzug eine immer bedeutendere Rolle. Split-Suit oder Sakko und Hose ersetzen zu vielen Terminen den klassischen Anzug. Der Innovationsgeist der Mode tut sein Übriges: Anzüge und Sakkos verlieren ihre Steifheit, Futter und Einlagen verschwinden, Sakkos tragen sich wie Pullover. Dazu Hemden mit weichen Krägen oder gar T-Shirts und Rollis – Strenge und Steifheit sind abgemeldet. 
„Laid Back Casual“ ist ein schöner Titel, um die neue Fusion aus eleganter Mode und Freizeitoutfits zu beschreiben. Doch nur weil andere, einfachere Stilregeln gelten, herrscht noch lange keine Modeanarchie. Wichtige Eckpunkte entscheiden zwischen einem gelungenen, entspannten Outfit und einem Fehltritt. 

 

Qualität ist alles 


Strcikjacke 349.–, Longsleeve 89,90.–, Hose 329.– alles von Hannes Roether

Laid Back Casual funktioniert nur mit allerbesten Zutaten. Das ist fast wie beim Kochen: Wer Mama Miracoli verwendet, wird niemals an den Duft von Spaghetti Pomodori herankommen. Und ja, es ist ein bisschen wie in der Küche: hochwertige, reinsortige Zutaten ergeben die besten Gerichte. Auf die Mode gemünzt sind das zum Beispiel hochwertige Wollen: Feine Schurwolle, das edle Cashmere oder Alpaka. Um Strick richtig modern aussehen zu lassen, empfiehlt sich in dieser Saison die Kombination mit traditionellen Mustern: Glencheck, kleinen Karos oder Fischgrät. 

 

Harmonie ist Trumpf


Gürtel Fausto Colato, je 179.–

Eine Farbfamilie oder altbewährte Klassiker wie Navy mit Grau oder Navy mit Braun. In der Mode tritt niemand an, um die Harmonielehre auf den Kopf zu stellen. Play it safe, but play it good. In ein eingespieltes Farbteam neue Spannung zu bringen, ist nämlich ganz einfach, zum Beispiel mit Accessoires. Lieber ein bisschen Exzentrik beim Einstecktuch als gewagte Farbkombis. 

 

Entspannungsprinzip


Mantel GMS-75 899.–

Meditieren, meditieren und noch mal meditieren. Ein Meister der Entspannung ist noch nicht vom Himmel gefallen. Ein ähnliches Prinzip gilt im Laid Back Casual Style: Üben, üben und noch mal üben – und gelungene Outfitkombinationen unbedingt mantraartig beibehalten. Erst wenn die entspannten Looks sitzen, kann man sich an Variationen wagen. Perfektes Einsteigermodell: Breitcord in Kombination mit Strick. Fortgeschrittene wagen sich auch an eine besonders spannende Kombination: Leder und Strick, am besten dicke Rippstrickrollis oder -cardigans – denn die sind so vorne dran diese Saison, dass man sie eigentlich gar nicht falsch kombinieren kann. 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Watch out

Drei neue Samsung TV-Modelle für ein absolutes TV-Spektakel, nicht nur im Wohnzimmer.

Colorful Autumn

Pantone hat gesprochen: Rot- und Blautöne regieren die zweite Jahreshälfte. Warum es sich lohnt, jetzt Farbe zu bekennen.

Fully loaded

Komfortabel mit dem Fahrrad unterwegs sein und ordentlich Gepäck aufladen? Mit diesen drei hippen Lastenfahrrädern kein Problem.