Menü
Menswear und Lifestyle mit Anspruch
  • New Menswear
-

Eine Ode an den Rollkragenpullover - Die Do’s and Don’ts des Klassikers.

Rollkragenpullover avancieren 2021 zum Styling-Allrounder für die kalte Jahreszeit. Als Winterliebling, der uns den Schal erspart, optimaler Layering-Partner, wenn die Minusgrade richtig anziehen oder lässiges Essential zu Lederjacke und Boots. Ein unverzichtbares Basic für stilbewusste Gentlemen, das sich nicht in den Vordergrund drängt, jedoch als wahres Kombitalent punktet.

 

Wir verraten euch, wie man den Turtleneck am besten kombiniert und welche Fauxpas man in punkto Styling besser vermeiden sollte.

 

Grundausstattung für den Winter

Kombiniert mit Chinos oder dunklen Jeans eignen sich Rollkragenpullover in dezenten Nuancen wie Blau-, Grau- und Brauntönen perfekt fürs Office oder Auswärtstermine mit Smart-Casual-Anspruch.

Steht noch ein förmliches Meeting an, kann der Klassiker jederzeit durch ein Sakko auf schick getrimmt werden. Mit einem Anzug getragen, steht der Rollkragen dem Hemd in punkto Seriosität um nichts nach, vorausgesetzt Sie entscheiden sich für gedeckte oder Uni-Töne.

Dünne Feinstrick-Pullover wirken dabei immer formeller und eignen sich daher besser für Ihr Business-Outfit. Weiterer Pluspunkt feiner, anschmiegsamer Materialien: Sie passen besser unter Sakko oder Wollmantel.

 

Treiben Sie es bunt

Wer in der tristen Herbstzeit für stimmungsaufhellende Farbtupfer sorgen und gleichzeitig voll im Trend liegen möchte, sollte seine Schranktüren für warme Rost- und Ockertöne öffnen. Auch die klassische Streifenoptik ist 2021 trendmäßig noch in die Verlängerung gegangen.

Für Statement-Pieces in kräftigen Farben und auffälligen Mustern gilt jedoch: unbedingt in schlichte Outfits integrieren, um optischen Overload zu vermeiden. Angesagte Gelb- und Rottöne kommen am besten zur Wirkung mit dunklen Jeans oder unifarbenen Stoffhosen in gedeckten Tönen.

 

Die Pure

Die zeitlose Variante in klassischem Schwarz zählt heutzutage nicht mehr nur Existentialisten zu ihren Fans. Während die schlichte, körperbetonte Version einstmals das Hemd mit Krawatte verdrängte, zählt sie heute zu den Must-haves der Herrengarderobe und bringt in jedes Outfit eine gewisse Ruhe. Um nicht ins Langweilige abzudriften, am besten mit kontrastreichen Pieces und im Material-Mix kombinieren.

 

Eine Frage des Materials

Gerade wenn der Rollkragen elegantere Outfits ergänzen soll, gilt es, nicht zu knausern. Das Material entscheidet darüber, zu welchen Anlässen er tragbar ist. Wer beim Kauf auf die Qualität achtet, erspart sich später den Ärger über Peeling oder starke Abnutzung.

Als zeitloser Klassiker, der für viele Jahre einen festen Platz in Ihrem Kleiderschrank einnimmt, lohnt es, in hochwertige Fasern, wie Merino, Pima-Baumwolle oder Kaschmir zu investieren. Zumal auf diese Weise auch Atmungsaktivität und Hautverträglichkeit gewährleistet sind. Buy less, buy better lautet das Motto!

Titelbild: Rollkragenpullover Kiefermann EUR 349.-

 

Abonnieren

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Gipfelglück

Drei Dreitausender, die mit etwas Geschick und Kondition gar nicht so schwer zu erreichen sind und eine gigantische Aussicht bieten.

Das wichtigste Fashionvokabel in diesem Herbst: Shaket!

Wie Sie mit den neuen Overshirts Ihren Winterlook kreieren, verraten wir Ihnen hier.

Zeit für hartes Training

Für viele bedeutet die Sport- oder Smartwatch den ersten Schritt zur sportlichen Selbstoptimierung. Hier die drei Top-Modelle.

Nach oben